Foodlove

Piratenparty für meine Schätze

Geschrieben am 06.02.2017

Eine Kinder-Geburtstagsparty bedeutet neben Spaß auch Arbeit für die Erwachsenen. Aber was tut man nicht alles für die lieben Kleinen?

Ich kann es kaum glauben, aber meine Zwillinge sind heute tatsächlich sieben Jahre alt. Das muss natürlich ordentlich gefeiert werden. Mit einer echten Piratenparty! Alina schneidet mit ihrem Bruder Leon nach einer Vorlage Piratenflaggen aus, während ich schon mal das Mehrweg-Kindergeschirr beim Buffet aufstelle.

Alina ist schon ziemlich aufgeregt. Es ist das erste Mal, dass die Kinder drauf bestehen, selbst bei den Vorbereitungen zu helfen. Da fällt gleich noch mehr Arbeit für mich an, aber eine Piratenparty muss eben voll ausgekostet werden.

Dazu gehören Karotten-Degen, eine echte Piratentorte, Apfelkrabben und viel Kindergeschrei. „Die Karotten-Degen waren die Idee vom Leon! Einfach Karotten vorsichtig zurechtschneiden, damit der Kern unversehrt bleibt. Eine Gurkenscheibe aufspießen und schon hat man kleine Degen“ erzähle ich nicht ohne Stolz als die ersten kleine Gäste mit ihren Eltern ankommen.

Während sich die Erwachsenen bei Brötchen und Wein anfreunden, werden von der Piratenfront die ersten Rufe nach Süßem laut. Ich sammle schnell das benutzte Kunststoffgeschirr ein und schalte den Spüler ein, die Teller werden gleich für Torten und Muffins gebraucht.

Die Kerzen am Piratenkuchen brennen, Alina und Leon schreiten zur Tat und pusten sie aus. Ihre Wünsche verraten sie natürlich nicht. Ich verhindere eine Meuterei der Piraten-Crew und verteile Kuchen, Piraten-Muffins und Apfelkrabben.

Die Apfelkrabben sind auf der Piratenparty heiß begehrt. Sie sehen niedlich aus und sind auch noch gesund. Der Piratenkuchen und die Muffins im Seefahrerstil sind im Nu aufgegessen.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt, die Kleinen stärken sich für das nächste Abenteuer, die Eltern unterhalten sich angeregt. Mein zufriedener Blick stockt bei den Geschirrstapel in der Küche. Mit dem neuen Geschirrspüler muss man sich dabei aber weder um den Lärm, noch ums Abtrocknen Sorgen – auch nicht bei Kunststoffgeschirr.

So bleibt die Party auch für uns Eltern entspannt! Wenn sich die ersten kleinen Süßwasserpiraten schon müde in die Piratenburg aus Kissen zurückziehen, gönnen sich die Erwachsenen zur Feier des Tages auch noch ein Glas Portwein.

Ein zuverlässiger Party-Partner

Mit dem PerfectDry Geschirrspüler von Bosch ist auch Kunststoffgeschirr direkt nach dem Spülvorgang gleich wieder einsatzbereit. Das natürliche Zeolith®-Mineral bindet Feuchtigkeit und wandelt diese direkt in warme Luft um. Für extragründliche Trocknungsergebnisse, sogar bei unterschiedlicher Beladung, kann die Zusatzoption „Extra Trocknen“ aktiviert werden.

Und im Silence Programm arbeitet er mit reduziertem Sprühdruck – das minimale Rauschen stört so auch nicht bei unerwarteten Gästen in der Küche.