Küchenleben

Die Küche der Zukunft

Geschrieben am 06.10.2016

So spannend wird der Haushalt von morgen

AELVIS steht für Applied Electronics Visions. Dahinter steht ein neues Messe-Konzept, das die Trends der Elektronik- und Hausgeräte Branche in Szene setzen soll. Die 80 Anbieter und 200 Marken boten ein beeindruckendes Bild vom Stand der Technik in Sachen Hausgeräte. Gezeigt wurden Produktneuheiten ebenso wie Zukunftsvisionen und Gadgets. Das dominierende Thema der AELVIS 2016: Internet of Things, oder IoT.

Das Internet der Dinge

Am Smartphone die Funktionen des Haushalts steuern, ohne in der Nähe zu sein? Waschmaschinen vom Büro aus starten? Unterwegs einen Blick in den Kühlschrank werfen, um den Einkauf zu planen? Alles möglich! Bosch Smart Home führt die Lösungen verschiedener Anbieter in einer leicht bedienbaren Plattform zusammen. Und es lässt sich sogar eine persönliche Begrüßung, wenn man nach Hause kommt, einstellen. Das heißt, dass die passende Musik, Wunschbeleuchtung, Zimmertemperatur und vieles mehr mobil voreingestellt und zeitlich gesteuert werden können.

In der Küche avanciert der Hobbykoch zum professionellen Küchen-User, der mit dem Smartphone Geräte orchestriert. Die Bosch-Backöfen der Serie 8 überzeugen mit modernster Sensortechnik und erfüllen so den Wunsch nach perfekten Ergebnissen und einfacher Bedienung. Vielfältige Funktionen und praktische Erleichterungen machen Zitterpartien wie die Zubereitung von Braten zum Heimspiel.

Moderne Dunstabzugslösungen als Publikumsmagnet

 Auch bei Siemens scharten sich die Messebesucher um die Showküche, in der live gebrutzelt, gegart und glasiert wurde. Die neuen Konzepte werden dem Kundenwunsch nach mehr Freiraum und frei stehenden Kochinseln gerecht. Dabei sorgten gerade die neuen Dunstabzugslösungen für viel Besucherandrang, allen voran die integrierten Lüftungssysteme. Wahlweise das inductionAir System, bei dem die Lüftung direkt in der Kochstelle eingebettet ist. Oder die moduleAir Variante, welche dezent in der Arbeitsplatte verschwindet. Aber auch die klassische Wandesse hat nicht ausgedient – solange sie durch ihr Design überzeugen kann.

Die flache schwarze Front der Haube wertet die Küche auf, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Energiesparende LED-Arbeitsleuchten können nach Belieben gedimmt werden. Ein weiteres Highlight stellt das neue Umgebungslicht emotionLight Pro dar. Die Farbe lässt sich über das gesamte Farbspektrum individuell einstellen. So können verschiedenste Raumatmosphären von Ruhe über Romantik hin zu Party-Feeling geschaffen werden. Der integrierte Luftgütesensor erkennt die Menge des Dampfes und passt auf Wunsch automatisch die Leistung an. Ist kein Dunst mehr vorhanden, schaltet die Haube selbstständig ab.

Sauberes Design und mehr Komfort

Ein paar Meter weiter zeigte die elegante Frontgestaltung der Siemens Waschmaschinen, wie Hausgeräte heute höchste Design-Ansprüche bedienen können. Innovationen wie der Einsatz von Aktivsauerstoff sorgen zugleich für mehr Komfort in den verschiedensten Lebenssituationen.

Neugierig geworden? Die wichtigsten Neuheiten finden Sie natürlich auch direkt in der Stilarena.