Kühlgerät
Nie mehr einen Artikel verpassen? Folgen Sie der Stilarena auf Facebook

KÜCHENLEBEN

Geschrieben am 5. September 2019

Welcher Kühlschrank passt zu mir? Diese 6 Aspekte müssen Sie beim Kühlgerätekauf beachten.

Anders als bei kleineren Spontankäufen sollte der Kauf eines neuen Kühlgerätes immer gut überlegt sein. Bevor es zu einer persönlichen Beratung kommt, sollten gewisse Kriterien deshalb im Vornherein abgeklärt sein:

 

Freistehender Kühlschrank vs. Einbaukühlschrank: Vor- und Nachteile

Die erste Überlegung beim Kühlschrankkauf ist meist jene, ob ein freistehender Kühlschrank oder ein Einbaukühlschrank die ideale Wahl ist. Bevorzugen Sie eine einheitliche, durchgehende Küchenfront? Dann ist ein Einbaugerät das Richtig für Sie. Möchten Sie das Kältegerät freistehend flexibel platzieren oder für einen optischen Hingucker sorgen? Dann greifen Sie am besten zum freistehenden Kühlschrank.

 

Wie groß soll das neue Kühlgerät sein?

Je nachdem, ob es sich also um ein Einbaugerät oder Freistehgerät handeln soll, muss die Frage der gewünschten Größe geklärt werden. Bei Einbaugeräten gibt es weniger Spielraum mit „nur“ vier EU-weit standardisierte Maße, die sich so in eine Küche so integrieren lassen, dass sie bei einem Defekt einfach austauschbar sind. Freistehende Kühlschränke gibt es im Gegensatz in allerlei Höhen, Breiten und Tiefen. Sie fragen sich, wie Sie bei all der Auswahl die perfekte Kühlschrankgröße für sich finden? Tipp: 100 bis 120 Liter Inhalt sind ideal für Single- und 2-Personen-Haushalte. Für jede weitere Person sind rund 60 Liter hinzuzurechnen.

 

Nur Kühlen oder auch Gefrieren?

Wer bereits einen Gefrierschrank besitzt und deshalb lediglich nach einem Kühlschrank mit Kühlfunktion sucht, sollte zu einem Kühlschrank ohne Gefrierfach greifen, um Strom zu sparen. Ansonsten stellt man sich am besten die Frage: Wofür verwende ich mein Gefrierfach? Will ich lediglich Eiswürfel und Kräuter und das ein oder andere Produkt darin lagern? Dann genügt ein kleines Gefrierfach. Alle Meal Prepper jedoch, die es im Alltag oft stressig haben, gerne mehr kochen und zusätzliche Portionen einfrieren, sollten zu einem größeren Gefrierfach greifen. Tipp: Besonders die moderne VitaFresh NoFrost Kühl-Gefrier-Kombination von Bosch hält durch spezielle Schubladen und VitaFresh-Technologie Lebensmittel im Kühlschrank länger frisch. Ein Gerät, das nicht nur für alle Obst- und Gemüseliebhaber ein absolutes Muss ist, sondern „Zero Waste“ fast zum Kinderspiel macht.

 

Kühlschrankausstattung: Vielfältige Möglichkeiten

Nachdem die Frage nach der Größe des Kühlgeräts geklärt ist, kann sich der Gestaltung des Innenlebens gewidmet werden. Kühlschränke mit Schiebefächern sind ganz klar die Nummer eins, denn sie ermöglichen nicht nur viel Stauraum, sondern durch unkompliziertes Herausziehen der Schubladen auch besser Sortierung und Zugänglichkeit der Lebensmittel. Grundsätzlich ist dem Design des Innenlebens fast keine Grenzen gesetzt: Sowohl Kombinationen aus Regalen als auch Schubladen sind möglich – die Wahl und Zusammenstellung hängt ganz von den individuellen Bedürfnissen ab: Essen Sie viel Obst und Gemüse und benötigen dafür viel Stauraum? Ist ein für Fleisch und Fisch ideal temperiertes 0° C Fach für Sie attraktiv? Haben Sie stets viele Getränke eingekühlt, die bei der Zusammenstellung des Innenlebens zu beachten sind? Nicht zuletzt gibt es schier grenzenlose Auswahl hinsichtlich des Materials & der Farbe. Tipp: Wer gerne und oft das Farbkonzept der eigenen Räume verändert oder mit dem Kühlgerät für einen Hingucker in der Küche sorgen möchte, für den ist der Bosch VarioStyle ideal, dessen Kühlschranktüren in verschiedensten Farben erhältlich sind.

 

Strom sparen mit energieeffizienten Kühlgeräten

Beim Kauf eines neuen Kühlschranks empfiehlt sich natürlich auch ein genauer Blick auf den Energieverbrauch des Wunschgeräts. Die Energieeffizienzklasse zeigt den Verbrauch des Gerätes an. Besonders moderne Modelle sind heute mit ihren A+++ Stufen sparsamer denn je. Nicht nur anhand der Stufen A-G lässt sich die Effizienzklasse erkennen, auch die EU-weit gültigen Kennzeichnungen mit Farben zeigen, wie hoch der Energieverbrauch ausfällt – dunkelgrün kennzeichnet die effizienteste Energiestufe, rot veranschaulicht den höchsten Energieverbrauch.

 

Kühlschrankanschluss & Lautstärke

Bei der Installation eines Kühlschranks sollte beachtet werden, dass ausreichend Steckdosen vorhanden sind. Eine Gerätekombination aus Kühlschrank und Gefrierschrank bedarf beispielsweise zweier Anschlüsse. Zudem spielt der Standort eine wesentliche Rolle: Im besten Fall steht der Kühlschrank abseits des warmen Backofens.

Kühlschränke sind in der Regel sehr viel leiser als andere Haushaltsgeräte, allerdings springt oftmals der Kompressor an, dessen Geräusch als störend empfunden wird. Empfohlen wird deshalb ein Gerät, das unter 40 dB erzeugt.

ArrowArrow
ArrowArrow
Slider
ArrowArrow
ArrowArrow
Slider